0 Artikel im Warenkorb

*zzgl. MwSt.

Zahnmedizin
Praxismanagement


Der Hygieneplan – Ihre „Hygiene-Bibel“ in der Zahnarztpraxis

09.06.2017

Der Hygieneplan – Ihre „Hygiene-Bibel“ in der Zahnarztpraxis
Der Hygieneplan – Ihre „Hygiene-Bibel“ in der Zahnarztpraxis

Die neuen Hygiene-Anforderungen in Zahnarztpraxen haben längst andere Zeiten eingeläutet. Was bis vor ein paar Jahren noch völlig akzeptabel war, ist heute undenkbar.

Das bedeutet für Sie als Praxisteam, dass Sie die aktuellen Empfehlungen, Richtlinien und Anforderungen gut kennen müssen und natürlich in der Praxis eins zu eins umsetzen sollten. Dies ist für jede Praxis eine Herausforderung, die mit zusätzlichem Aufwand verbunden ist.

Hygienemangement: Präventionsmaßnahmen für Ihre Zahnarztpraxis

Dennoch muss man das Gute in der Sache sehen – es geht letztendlich um Präventionsmaßnahmen die alle und jeden in der Praxis vor Krankheiten und/oder Infektionen, ggf. verbunden mit Rechtstreitigkeiten, schützen sollen. Denn ist das Kind einmal in den Brunnen gefallen, ist es oftmals zu spät. Sie kennen die Sätze wie: „Gesundheit ist das höchste Gut“ oder „Vorsorge ist besser als Nachsorge“. Was für Ihre Patienten in der Behandlung zählt, gilt auch im Falle der Hygiene-Anforderungen in der Praxis.

Wichtig ist hier, dass das ganze Praxisteam die Anforderungen an die Hygiene und die Aufbereitung von Medizinprodukten kennt und diese in Form von Arbeitsanweisungen, Checklisten und Hygieneplänen schriftlich dokumentiert sind.

Hygieneplan – Ihre „Hygiene-Bibel“

Ein zentraler Dokumenationsort sollte bzw. muss Ihr individuell erstellter Hygieneplan im Aufbereitungsraum sein. In diesem Hygieneplan sind alle Anweisungen zur Umsetzung der Hygienerichtlinien beschrieben und müssen von allen in der Praxis genau so und nicht nach eigenem Belieben durchgeführt zu werden.

Der individuell ausgefüllte Hygieneplan in der Praxis ist sozusagen Ihre „Hygiene-Bibel“.

Sie kennen sicher noch die vorgefertigten Hygienepläne beispielsweise von Dentaldepots – ein großes Plakat, schön bunt, alles ausgefüllt – fix und fertig, um es im Steri aufzuhängen. Oder den Hygieneplan der BZÄK vor 2006 – Querformat bestehend aus 4 Seiten ;-). Was waren das für Zeiten?

Der heutige Hygieneplan der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Arbeitskreis für Hygiene in Zahnarztpraxen (DAHZ) besteht aus 32 Seiten – Sie haben richtig gelesen!

Er berücksichtigt alle Maßgaben der zahnärztlichen Hygiene-Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und ist ebenso im Rahmen von hygienischen Praxisbegehungen ein wichtiger Bestandteil.

Anforderungen in den einzelnen Hygienebereichen in der Praxis 

Im Hygieneplan sind diese Anforderungen beschrieben:

  • Händehygiene
  • persönliche Schutzausrüstung
  • Aufbereitungsverfahren für Medizinprodukte, wie:

    • maschinelle Reinigung und Desinfektion im Reinigungs- und Desinfektionsgerät (RDG)
    • manuelle Reinigung und Desinfektion
    • maschinelle Reinigung ohne Desinfektionsstufe
    • thermische Behandlung (Desinfektion) unverpackter Medizinprodukte (MP) im Dampfsterilisator
    • Sterilisation verpackter MP im Dampfsterilisator
    • Reinigung, Pflege, thermische Beghandlung (Desinfektion) semikritischer Übertragungsinstrumente in einem Kombinationsgerät
    • Reinigung, Pflege und Sterilisation kritischer Übertragungsinstrumente in einem Kombinationsgerät

  • Reinigung und Desinfektion von Flächen und Einrichtungsgegenständen
  • Reinigung und Desinfektion von Abformungen und zahntechnischen Werkstücken
  • wasserführende Systeme
  • die Absauganlage
  • die Praxiswäsche
  • die Abfallentsorgung
  • Mundhöhlenantiseptik
  • Antibiotikaprophylaxe
  • Postexpositionsprophylaxe (PEP)

Alle diese Hygienebereiche sind unterteilt in die Anweisungen:

  • Was?
  • Wie?
  • Womit?
  • Anweisung?
  • Wer?

To do

  • Eignen Sie sich die notwendigen Sachkenntnisse an.
  • Nehmen Sie sich den Muster-Hygieneplan der BZÄK/des DAHZ als Vorlage zur Hand und individualisieren diesen nach Ihren Praxisgegebenheiten.
  • Unterweisen Sie Ihr Team in den Hygieneplan und lassen sich die Unterweisung unterschreiben.
  • Legen Sie einen zentralen Ort für Ihren Hygienplan fest, damit jedes Teammitglied Einsicht hat.

 

TIPP

Je ausführlicher Ihr Hygieneplan ist bzw. die schriftlichen Anweisungen in den einzelnen Hygienebereichen dokumentiert sind, desto einheitlicher kann Ihr Hygienemanagement in der Praxis funktionieren.

Integrieren und instruieren Sie das ganze Praxisteam – denn nur gemeinsam können die Hygiene-Anforderungen umgesetzt werden. Denken Sie immer daran – in der Hygiene geht es um Prävention und eigenverantwortliches Handeln.

Unterstützung zu diesem umfangreichen Thema finden Sie in den Fachformaten „Leitfaden Praxisbegehung“ und „Hygienemanagement in der zahnärztlichen Praxis“, inklusive der aktuellen Hygieneplan-Muster-Vorlage der BZÄK/des DAHZ von März 2017.

 

Ihre
Nicola V. Rheia

www.in-house-training.de

 

weiterlesen

Informieren Sie sich bequem und kostenlos mit unserem Spitta aktuell Newsletter über dentale News & Trends.
Ihre Einwilligung können Sie jederzeit an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten widerrufen. Wir versenden unsere Newsletter entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Wir bewerben in unseren Newslettern für Sie relevante Produkte und Dienstleistungen und freuen uns Ihnen zukünftig aktuelle Informationen und neue Angebote bedarfsgerecht per E-Mail, telefonisch, postalisch oder per Fax zukommen zu lassen
Das könnte Sie auch interessieren:
16.11.2016
Hygienemanagement in der Zahnarztpraxis - eine Herausforderung für das ganze Team mehr

Hygiene ist seit rund 150 Jahren eine eigenständige Disziplin in der Medizin. Bereits im 18. Jahrhundert wurde im Lehrplan der medizinischen Fakultät zu Pavia durch Johann Peter Frank (1745–1821) Hygiene wi... mehr

16.05.2017
Herausforderung Hygienemanagement – erweiterte Richtlinien im QM mehr

Es bleibt spannend – ständig neue Anforderungen, alles wird anspruchsvoller und die Herausforderung für Sie als Praxisteam wachsen. Im Zeitalter der „Industrie 4.0“ und der Zukunftsvision von „Kollege... mehr