0 Artikel im Warenkorb

*zzgl. MwSt.

NEU
Das EBZ - von der Beantragung bis zur Abrechnung 1007064023

Leseproben Artikel merken Zoom

Das EBZ - von der Beantragung bis zur Abrechnung

technische Anbindung - organisatorische Einrichtung - praktische Anwendung

  • Ziele und Vorteile des elektronischen Beantragungs- und Genehmigungsverfahrens klar erläutert
  • Einführung und technische Voraussetzungen Schritt für Schritt dargestellt
  • Anpassung der Praxisorganisation genau beschrieben

-+
Art.-Nr. 1007064023
Sofort lieferbar

Einzelpreis
132,00*
Brutto: € 141,24
MwSt. (7%): € 9,24
Versandkostenfrei ab € 50
*Preise zzgl. MwSt.
*Preise zzgl. MwSt. und Versandkosten

In den Warenkorb
  • Direktbestellung
*Preise zzgl. MwSt. und Versandkosten
Art.-Nr. 1007064023
Sofort lieferbar
Produktinfo
Produktbeschreibung

Das EBZ richtig einführen

Das Nachschlagewerk führt durch die verschiedenen Stadien des Umsetzungsprozesses und unterstützt praxisgezielt bei der Einführung des elektronischen Beantragungs- und Genehmigungsverfahrens. Für die verschiedenen Leistungsbereiche Zahnersatz, KB/KG und kieferorthopädische Behandlung wird dargestellt, was im Vorfeld der Behandlung zu beachten ist. Auch Zahnarztpraxen und Kieferorthopäden, die die Anwendung bereits nutzen, ihre digitalen Prozesse jedoch noch optimieren möchten, erhalten wertvolle Informationen.

Das EBZ richtig anwenden

Sie finden eingehend beschrieben, wie die bislang auf Papier zu erstellenden und zu genehmigenden Behandlungspläne für die Leistungsbereiche Kieferbruch/Kiefergelenkserkrankungen (KB/KG), Kieferorthopädie (KFO), Parodontalerkrankungen (PAR) und Zahnersatz (ZE) in das elektronische Beantragungs- und Genehmigungsverfahren überführt werden und das Bewilligungsverfahren beschleunigen. Von der Bestellung der EBZ-Module bis zur Erprobung des Verfahrens erläutert das Werk alle Voraussetzungen zur richtigen Anwendung.

Ziele, Vorteile und Ablauf des elektronischen Verfahrens

Sie erhalten fundierte Kenntnisse dazu, was das EBZ ist, welche Ziele mit der Einführung verbunden sind und welche Vorteile das digitale Verfahren mit sich bringt. Schritt für Schritt lesen Sie, wie Sie als Zahnarzt das EBZ in der Praxis einführen, welche Änderungen daraus konkret resultieren und welche Schritte Sie von der Beantragung bis zur Genehmigung tätigen müssen.

Konzept, Planung und Umsetzung

Das in der Praxis etablierte Praxisverwaltungssystem (PVS) muss die empfangenen Daten automatisch bearbeiten und der entsprechenden Patientenkartei zuordnen können. Die Fachanwendung KIM (Kommunikation im Medizinwesen) bildet hierfür die notwendige Basis. Checklisten, welche technischen Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um das EBZ in Ihrer Praxis erfolgreich nutzen zu können, garantieren eine erfolgreiche Planung und Umsetzung.

Digitale Beantragung mit dem EBZ

Rechnen Sie Kieferbruch, Kiefergelenkserkrankungen, kieferorthopädische Behandlung und die Behandlung von Parodontopathien sicher ab. Ausfüllhinweise zu sämtlichen eFormularen vereinfachen Ihnen das elektronische Beantragungsverfahren.

Nachschlagewerk für Praxisinhaber und Mitarbeiter

Das Werk richtet sich an Praxisinhaber oder Mitarbeiter, die sich um die Anbindung an das EBZ kümmern. Auch für diejenigen Mitarbeiter, die in der Verwaltung tätig sind und die EBZ-Anwendungen künftig nutzen, dient das Buch als sinnvolles Nachschlagewerk, das durch alle für die Einführung und Umsetzung des EBZ relevanten Informationen führt.

Sämtliche Antragsmöglichkeiten ausführlich dargestellt

Das Werk nimmt die verschiedenen BEMA-Leistungsbereiche der elektronischen Antragsmöglichkeiten detailliert in den Fokus. Neben der Darstellung der neuen, digitalen eFormulare inklusive Erläuterungen, Ausfüllhinweisen und relevanten Schlüsselverzeichnisse finden Sie verschiedene Szenarien zur Beantragung bei der Krankenkasse, damit Sie als behandelnder Zahnarzt und Kieferorthopäde auf alle Eventualitäten eingestellt sind.

Neue Kürzel klar erläutert

Im Bereich Zahnersatz sind die neuen, verbindlich anzuwendenden Kürzel ausführlich erläutert und deren korrekte Anwendung durch Beispiele veranschaulicht. Zudem erfahren Sie, was der Wegfall des Papier-HKPs bedeutet, wie der Patient künftig über entstehende Eigenanteile aufgeklärt wird, in diese einwilligt und wie bei Direktabrechnung künftig die Auszahlung des Festzuschusses bei der Krankenkasse beantragt wird.


Produktdetails
  • Seiten: 226
  • ISBN: 978-3-910397-02-6
  • Format: A5
  • Maße: 17 x 24 cm
  • Erscheinungsjahr: 2022
  • Autor(en): Beate Kirch
Top-Produkte