0 Artikel im Warenkorb

*zzgl. MwSt.

Zahntechnik
Zahnersatz


Suprakonstruktion auf 4 Locatoren - Abrechnung bei einem GKV-Patienten

24.11.2016

csm Fotolia 91626762 M 01.jpg bf928dd787e1b8b28a36b2abf48e0194 a597cc5087

Im vorliegenden Fall soll für einen GKV-Patienten eine Suprakonstruktion auf vier Locatoren hergestellt werden. Wie ist hier die Berechnung?

Frage:

Ist bei einer Suprakonstruktion auf 4 Locatoren im zahnlosen Kiefer nur eine rein private Berechnung möglich?
Wie ist das bei einem gleichen Auftrag für einen GKV-Patienten?
Darf man hier alle Positionen aus der BEB nehmen oder muss man BEL II und BEB „mixen“?

Antwort:

Grundsätzlich ist bei Implantatarbeiten die private Abrechnung komplett nach BEB erforderlich.
Es gibt in besonderen Fällen eine Ausnahmeindikation, wenn laut Einleitenden Bestimmungen des BEL II eine Ausnahmeindikation zahnloser, atrophierter Kiefer vorliegt und der Zahnarzt dies dem Labor schriftlich bei der Auftragsvergabe bestätigt.

Nur in diesem Fall können BEL-II-Leistungen mit der Endziffer „6“ oder „8“ zum Ansatz kommen.
Ansonsten ist alles nach BEB abzurechnen.

 

 


Informieren Sie sich bequem und kostenlos mit unserem Spitta aktuell Newsletter über dentale News & Trends.
Ihre Einwilligung können Sie jederzeit an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten widerrufen. Wir versenden unsere Newsletter entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Wir bewerben in unseren Newslettern für Sie relevante Produkte und Dienstleistungen und freuen uns Ihnen zukünftig aktuelle Informationen und neue Angebote bedarfsgerecht per E-Mail, telefonisch, postalisch oder per Fax zukommen zu lassen
Das könnte Sie auch interessieren:
12.09.2016
Wirtschaftliche Preiskalkulation privater Leistungen im Dental- und Praxislabor – so geht’s! mehr

Im Gegensatz zur Kassenabrechnung existiert für die Abrechnung privater zahntechnischer Leistungen keine gesetzliche Gebührenordnung. Der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen „VDZI“ (Bundesinnungsverb... mehr

20.10.2016
Abrechnung: Herstellung und Eingliederung einer neuen Modellgussbasis für eine Prothese mehr

Ausgangssituation: OK-Modellgussprothese, Sattel 14–17 / 24–27. Die Modellgussbasis ist gebrochen, das Löten oder Schweißen ist nicht mehr möglich. Es soll eine neue Modellgussbasis hergestellt und einge... mehr