0 Artikel im Warenkorb

*zzgl. MwSt.

Bestellformular
Zahntechnik
Abrechnung


Grundlagenwissen: Was bedeutet die zahntechnische Leistung "Einstellen in Mittelwertartikulator"?

04.08.2017

Zahntechnische Leistung "Einstellen in Mittelwertartikulator"
Zahntechnische Leistung "Einstellen in Mittelwertartikulator"

Ein Mittelwertartikulator ist ein Gerät zur Einstellung der Okklusion und zur Übertragung der Bissverhältnisse im Mund auf die Modellsituation. Die Gelenkbahnneigung und der Gelenkbahnwinkel sind mittelwertig eingestellt. Individuelle Werte sind hier nicht möglich. Er ist geeignet für definitiven Zahnersatz aller Art.

Abrechenbarkeit der Leistung Einstellen in Mittelwertartikulator

Eine Abrechnung dieser Leistungsposition in Verbindung mit einem Gesichtsbogen erfolgt nicht nach BEL 012 0. Für solche Zwecke muss zwangsläufig ein individueller Artikulator herangezogen werden; die Abrechnung des Artikulators erfolgt dann nach BEB. Der individuelle Artikulator hingegen ist aufwendiger und kann ermittelte Werte der Neigung und des Bennett-Winkels eingestellt bekommen.

Der Mittelwertartikulator

Wird ein individueller Artikulator (siehe Foto) ohne Gesichtsbogen für die Arbeit benutzt, so ist der Artikulator mittelwertig eingestellt und kann als Mittelwertartikulator abgerechnet werden.

Weitere Justierung

Wird ein neuer Abdruck (oder Überabdruck) wie bei Teleskoparbeiten genommen oder ist der Biss geändert und eine neue Bissnahme erfolgt, so ist ein weiteres Artikulieren abrechenbar.

Abrechenbar...

  • einmal je Artikulation, bei neuem Biss oder Abdruck auch mehrfach

 

 

Abrechnungspositionen für Kassen- und Privatpatienten

BEL-II-Nr.Beschreibungbeb-97-Nr.Beschreibung
012 0Einstellen in Mittelwertartikulator0402Modellmontage in Mittelwertartikulator I
012 8Einstellen in Mittelwertartikulator
(nur bei Ausnahmeindikation)
0403Modellmontage in Mittelwertartikulator II
0404Modellmontage in individuellen Artikulator I
0405Modellmontage in individuellen Artikulator II
0406Modellmontage in individuellen Artikulator III
0408Montage eines Gegenkifermodells
0411Modellmontage in Mandibular-Positions-Variator (MPV)
weiterlesen
Das könnte Sie auch interessieren:
10.10.2016
Abrechnung von gepressten Keramikinlays im UK (zweiflächig) für einen GKV-Patienten mehr

In diesem Fall werden drei gepresste Keramikinlays für den Unterkiefer hergestellt. Was kann nach BEL II und beb 97 abgerechnet werden? Was ist zu beachten?... mehr

01.12.2016
Abrechnung BEL II/beb 97: UK-Modellgussprothese, vestibulär verblendete Kronen aus Edelmetall mit distalen Geschieben mehr

Für einen GKV-Patienten wird eine Modellgussprothese im Unterkiefer zum Ersatz der fehlenden Zähne 34–37 und 44–47 und vestibulär verblendete Kronen aus Edelmetall auf den versorgungsbedürftigen Zähnen... mehr