0 Artikel im Warenkorb

*zzgl. MwSt.

dios ZX
dios MP
dios DM
Zahntechnik
Abrechnung


3 zahntechnische Abrechnungsfragen - 3 Experten-Antworten

07.09.2018

Verstärkungsdraht/Retention einarbeiten, Differenzbetrag einer höherwertigeren Arbeit berechnen, Friktion von Telskopkronen - so wird richtig abgerechnet!
Verstärkungsdraht/Retention einarbeiten, Differenzbetrag einer höherwertigeren Arbeit berechnen, Friktion von Telskopkronen - so wird richtig abgerechnet!

Wir möchten einen Verstärkungsdraht oder eine Retention einarbeiten z. B. an einer Interimsprothese oder der Erweiterung einer Interimsprothese um Zahn 11. Mit welchen Positionen kann das abgerechnet werden?

Antwort:

Bei einem Kassenpatienten mit der BEL-II-Nr. 803 0 „Retention gebogen“.

Keine Lötung, da die Retention für diesen einen Zahn nur in Kunststoff gelegt wird. Ist es aber ein Bügel oder Draht als Verstärkung für die gesamte Prothese, dann wäre es nur nach BEB-97-Nr. 6504 „Draht einarbeiten“ oder Nr. 6505 „ Bügel einarbeiten“; zuzüglich Material berechenbar.

Frage:

Darf ein zahntechnisches Labor den Differenzbetrag zu einer höherwertigeren Schiene ohne nähere Leistungsbeschreibung in Rechnung stellen?

Antwort:

Ja, das Labor darf einen Mehraufwand für eine höherwertigere Schiene in Rechnung stellen. Das muss keine offizielle BEB-Position sein und kann z. B. auch als „Mehraufwand Schiene für Eck- und Frontzahnführung“ bezeichnet werden.

Einfach nur einen Zuschlag zu berechnen wäre nicht in Ordnung, es sollte unbedingt ein Grund angegeben werden, wofür der Aufwand entstanden ist.

Frage:

Wie rechne ich Teleskopkronen mittels individuell einstellbarer Friktion optimal ab? Nach BEL II oder BEB Zahntechnik®?

Antwort:

Nach BEL II kann diese Leistung nicht abgerechnet werden. Man kann es nur nach BEB Zahntechnik® zusätzlich berechnen mit den Positionen:

3.06.01.0             Konfektioniertes Friktionselement in Sekundärteil

3.06.02.0             Friktionsstift inkl. Rille Bohrung

3.06.03.0             Federbolzen

weiterlesen
Das könnte Sie auch interessieren:
18.05.2017
Abrechnung einer Kunststoff-Pelotte, Erneuerung einer Teleskopkrone und einer Auflage mehr

Wie kann man über die gesetzliche Krankenkasse oder eine private Krankenkasse eine Kunststoff-Pelotte abrechnen? Welche Positionen können wir dafür berechnen?... mehr

06.07.2017
Abrechnung einer Teleskopreparatur an den Zähnen 13 und 23 mehr

Fallbeispiel: Der gesetzlich versicherte Patient hat zwei Teleskopkronen auf den Zähnen 13 und 23. Die Sekundärkronen sind durchgebissen und die Primärkronen haben zu wenig Friktion. Was kann für die Wieder... mehr

28.07.2017
Reparaturen-Abrechnung: Neues Innenteleskop auf Zahn 22, aus Zirkon gefräst mehr

Der Patient hat ein Innenteleskop aus Zirkon verloren und dieses soll nun neu angefertigt werden. Mittels Fräsverfahren wird das Primärteil ausgearbeitet und muss anschließend in die vorhandene Teleskoparbei... mehr