0 Artikel im Warenkorb

*zzgl. MwSt.

Zahnmedizin
Prothetik


Abformung 2020

Intraoraler Scan der Präparation und der Implantatposition.
Intraoraler Scan der Präparation und der Implantatposition.

Die Digitalisierung hat in der Zahnmedizin mittlerweile die meisten Teilgebiete erreicht. Dies gilt insbesondere für den Arbeitsschritt „Abformung“, bei dem mit der Einführung optischer bzw. digitaler Abformsysteme der nächste Schritt auf dem Weg zur Vervollständigung der digitalen Prozesskette beschritten wurde.

Schneller, einfacher, intuitiv und leicht umsetzbar – dies ist nur eine Auswahl an Adjektiven, die oft im Zusammenhang mit der digitalen Abformung genannt werden. Dabei müssen jedoch für eine erfolgreiche Umsetzung in der täglichen Routine viele unterschiedliche Verfahrensschritte zwischen allen Beteiligten innerhalb und außerhalb der Zahnarztpraxis häufig neu erlernt und abgestimmt werden. Abhängig von der Versorgungsart sind außerdem heutzutage noch nicht alle Behandlungsschritte komplett digital durchzuführen [4].

Einsatzgebiete digitaler Abformung

  • Abb. 1: Präparierter Zahn und inserierte Implantate

  • Abb. 1: Präparierter Zahn und inserierte Implantate
Im Hinblick auf festsitzende prothetische Restaurationen in Form von Einzelzahn- und kleineren Brückenversorgungen stellen die digitalen Verfahren bereits eine Therapiealternative dar und erreichen die Genauigkeit konventioneller Abformverfahren [1,2].

Sogenannte Chairside-Lösungen ermöglichen es zudem, Zahnersatz in einer Behandlungssitzung anzufertigen. Hierbei bieten ästhetisch ansprechende monolithische Materialien sogar die Möglichkeit, ohne Modell zu arbeiten [4].

  • Abb. 2: Intraoraler Scan der Präparation und der Implantatposition.

  • Abb. 2: Intraoraler Scan der Präparation und der Implantatposition.
Im Bereich der Implantologie können Versorgungen durch Überlagerung von intraoralen Scans und 3D-Röntgendaten (DVT/CT) hochpräzise geplant und über gedruckte Bohrschablonen umgesetzt werden. Die Übertragung der Implantatposition erfolgt dann mithilfe von scanbaren Abformpfosten (Scanbodies). Sofern bei einem Patienten neben Implantaten auch ein natürlicher Zahn prothetisch versorgt werden soll (Abb. 1), kann in nur einem Scan die Implantatposition und Präparation abgeformt werden (Abb. 2), sodass der Zahntechniker auf einem Modell den kompletten Zahnersatz anfertigen kann [4].

Vorteile digitaler Abformung

Positive Aspekte bei der digitalen Abformung ergeben sich insbesondere durch den Wegfall zahlreicher Arbeitsschritte in der zahnärztlichen Praxis und im Labor, wie zum Beispiel der Auswahl des Abformlöffels, dem Anmischen der Abformmasse, dem Abwarten von Abbinde- und Desinfektionszeiten sowie dem Ausgießen der Abformung und der Modellherstellung. Weniger Behandlungs- und Arbeitsschritte bedeuten weniger Fehlerquellen und eine bessere Standardisierung, wodurch die Vorhersagbarkeit des Behandlungsergebnisses insgesamt verbessert werden kann [3,5].

Darüber hinaus ist als entscheidender Vorteil der direkten digitalen Aufnahme die zeitnahe Qualitätskontrolle zu nennen. Hierbei entdeckte Fehlstellen können direkt durch ein Nachscannen ergänzt werden. Auch bieten die intraoralen Scanverfahren gerade für empfindliche Patienten einen deutlichen Gewinn an Behandlungskomfort. Würgereiz, schlechter Geschmack und eine gefühlte Behinderung der Atmung während der Abformung entfallen [6].

Fazit

Eine Verbesserung des Abformprozesses ist insbesondere durch eine Standardisierung der Arbeitsabläufe möglich. Hier bieten die digitalen Abformsysteme ein großes Potential, konstantere und reproduzierbarere Ergebnisse zu erzielen. Allerdings muss auch die digitale Abformung genauso in Theorie und Praxis erlernt werden wie die konventionelle.


Informieren Sie sich bequem und kostenlos mit unserem Spitta aktuell Newsletter über dentale News & Trends.
Ihre Einwilligung können Sie jederzeit an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten widerrufen. Wir versenden unsere Newsletter entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Wir bewerben in unseren Newslettern für Sie relevante Produkte und Dienstleistungen und freuen uns Ihnen zukünftig aktuelle Informationen und neue Angebote bedarfsgerecht per E-Mail, telefonisch, postalisch oder per Fax zukommen zu lassen
Das könnte Sie auch interessieren:
22.08.2017
Abrechnung: Bissschablone mit Bisswall zur Bissnahme und individuellen Abformung mehr

Frage: Im Dentallabor wird eine Bissschablone mit Bisswall hergestellt, die der Zahnarzt zur Bissnahme und zur individuellen Abformung verwendet. Dürfen im Dentallabor diese drei Positionen abgerechnet werden?... mehr

06.10.2017
So rechnen Sie Zahnersatz über die Unfallkasse/Berufsgenossenschaft richtig ab mehr

Im ersten Teil unserer Reihe haben wir die Erstversorgung mit einer ggf. erforderlichen Schienung näher erläutert. Wenn der Patient nach einigen Jahren wiederholt die Zahnarztpraxis aufsuchen muss, folgt zum ... mehr

30.01.2020
Krebspatienten – Wer zahlt für Zahnersatz? mehr

Strahlen- und Chemotherapie können sich negativ auf Mund und Zähne auswirken: Karies und Zahnfleischerkrankungen bis hin zu Kiefernekrosen können die Folge sein. Doch was viele Krebspatienten überrascht: Au... mehr