0 Artikel im Warenkorb

*zzgl. MwSt.

04.08.2017

Abrechnung der intraligamentären Anästhesie

Die Schmerzausschaltung vor zahnärztlichen Eingriffen ist für die Zahnärzteschaft seit Jahrzehnten selbstverständlich und wird kaum mehr als Behandlung wahrgenommen. Als gängige Anästhesiemethoden werden ... mehr

28.07.2017

Terminvergabe und Terminmanagement in der kieferorthopädischen Praxis

Behandlungszeit ist das wertvollste Gut in der kieferorthopädischen Praxis. Durch eine strukturierte Organisation können durch eine kluge Terminvergabe wichtige Arbeitsabläufe effizient geplant und durchgef... mehr

21.07.2017

Was haben Versicherungspolice und Praxisabläufe in einem QM-System gemeinsam?

Was haben Versicherungspolicen und Praxisabläufe gemeinsam? In diesem Teil unserer QM-Fachartikelserie wollen wir versuchen, eine einfache und verständliche Brücke zum besseren Verständnis für ein QM-Syste... mehr

14.07.2017

Die 10 goldenen Regeln der Begründung

Laut § 5 GOZ kann der Zahnarzt selbst bestimmen, in welcher Höhe er sein Honorar ansetzt. Für den Einfachsatz bis zum 2,3-fachen Satz der einzelnen Leistung müssen keine Besonderheiten beim Honorar beachtet... mehr

14.07.2017

Schrittweise Implantatversorgung: Abrechnung der Bissanhebung mit Kunststoffaufbau bei Langzeitprovisorien

Frage: Bei einer Patientin werden im Unterkiefer 6 Implantate gesetzt und mit Suprakonstruktionen versorgt. Aufgrund der sehr ungünstigen Bisslage muss der Zahnersatz jedoch zeitweise bzw. schrittweise angefer... mehr

06.07.2017

Abrechnung einer Teleskopreparatur an den Zähnen 13 und 23

Fallbeispiel: Der gesetzlich versicherte Patient hat zwei Teleskopkronen auf den Zähnen 13 und 23. Die Sekundärkronen sind durchgebissen und die Primärkronen haben zu wenig Friktion. Was kann für die Wieder... mehr

30.06.2017

Abrechnung mit sonstigen Kostenträgern Berufsgenossenschaft/Unfallkasse

Die häufigsten Unfallfolgen, die in der Zahnarztpraxis behandelt werden, sind Lockerungen von Zähnen, Schmelzfrakturen mit oder ohne Beteiligung der Pulpa, offene Wunden an den Lippen oder der Mundschleimhaut... mehr

30.06.2017

Ist BEMA-Nr.56a zur Entfernung einer Zyste neben BEMA-Nr. 40 (I) und 41a (L1) abrechenbar?

Frage: Bei Entfernung eines Zahnes mittels Osteotomie sind BEMA-Nr. 40 (I)und 41a (L1) mit der Begründung „langandauernder Eingriff“ nebeneinander abrechenbar. Darf bei der Extraktion des Zahnes mit gleic... mehr

29.06.2017

So läuft Ihre PZR-Behandlung reibungslos

Mit dieser Checkliste zum Behandlungsablauf einer PZR läuft ab sofort alles rund!... mehr

21.06.2017

Die 12 Auswirkungen der neuen MPBetreibV auf Ihre Praxis

Seit dem 1. Januar 2017 gelten neue Vorschriften für Betreiber und Anwender von Medizinprodukten. Am 11. Oktober 2016 ist die zweite Verordnung zur Änderung medizinprodukterechtlicher Vorschriften erschienen.... mehr